25.06.2007 - GA Bonn Biker machen Blasmusik

 

Musikalische Biker kommen mit Polizeieskorte

Volksfeststimmung auf Bornheimer Grundschulgelände: 180 motorradfahrende Blasmusiker gratulieren der Schützenkapelle zum Geburtstag

Bornheim. Die Wallrafstraße gesperrt, die Turnhalle ein Übernachtungscamp, der Schulhof eine Budenstadt und mittendrin Musik, Musik und Motorradfahrer - mit diesen Rahmenbedingungen hat die Schützenkapelle Bornheim ihre Feier zum 40jährigen Bestehen in ein grandioses Volksfest verwandelt.
 
Mit von der Partie unter mehreren hundert Gästen: 180 musikmachende Biker, die als größtes motorradfahrendes Blasorchester mit einem Mix aus Polka und Märschen, Popsongs und Rockmusik, Walzern und Schnulzen für allerbeste Stimmung sorgten und am Samstag auch auf dem Bonner Marktplatz zu bewundern waren.
 
Sie spielten dort im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Bonner Sommer", später dann in Bornheim. Für die Ausfahrt auf den Landstraßen in Richtung Bornheim wurden die Biker von einer Eskorte der Polizei begleitet. Auch Bonns Polizeipräsidenten Wolfgang Albers war in Zivil dabei.
 
Aus ganz Deutschland - von Lübeck im Norden und Lindau am Bodensee - waren um die 200 Motorradfahrer- und beifahrer angereist, die sich einmal im Jahr zum gemeinsamen Musikmachen treffen. Am Wochenende kamen sie nun erneut nach Bornheim, wo sie bereits vor zehn Jahren der Schützenkapelle zum 30. Geburtstag ein Ständchen gebracht hatten. Was die Biker ins Vorgebirge bringt, ist schnell erklärt: Klaus Kuhl, Vorsitzender der Bornheimer Schützenkapelle, ist seit den Anfängen ebenfalls Mitglied der Truppe "Biker machen Blasmusik" und lockte sie in die Vorgebirgsstadt.

Das ungewöhnliche Orchester war 1990 von Ralf Denniger aus Heilbronn gegründet worden, der mit einem Aufruf in einer Motorradzeitung Menschen mit dem Doppelhobby - Motorradfahren und Musizieren - zusammenbrachte. Seither treffen sie sich alljährlich zum gemeinsamen Proben, Korsofahren und zwei öffentlichen Auftritten.
 
Nach Bornheim kamen sie bereits am Freitagabend, belegten die Turnhalle der Wallraf-Grundschule als Übernachtungsquartier und die Grünstreifen davor als Zeltplatz. Die Wallrafstraße wurde für den Verkehr gesperrt und diente als Parkplatz für die Motorräder. Da wurde gefachsimpelt und gestaunt, über hypermoderne Schlitten oder Oldtimer wie die 35 Jahre alte BMW-Maschine R 60/5 von Bernd Schwingl aus Baden-Württemberg, die mit ihrer schönen alten Optik bewundernde Blicke auf sich zog.
 
Die Zeit des Wartens auf die Biker vertrieben am Samstag den schon zahlreich erschienenen Besuchern solange die Musikfreunde aus Roisdorf, bis schließlich das Motorradfahrerorchester unter seinem Dirigenten Ralf Denniger die Bühne übernahm. Herzlich begrüßt wurden die schnellen Jungs auch von Bürgermeister Wolfgang Henseler, der die Motorradclique ermunterte, zum nächsten Jubiläum der Schützenkapelle in zehn Jahr wieder in die Vorgebirgsstadt zu kommen, was diese selbstverständlich versprachen.

Quelle: General-Anzeiger Bonn / Artikel vom 25.06.2007 / Von Ilse Mohr / Foto: Lannert